Benamargosa

Benamargosa

Benamargosa, ein verborgener Schatz in der Region Axarquía in Málaga, entfaltet seinen historischen Charme und seinen natürlichen Reichtum in einer Umgebung von einzigartiger Schönheit. Mit seinen Kopfsteinpflasterstraßen und Plätzen lädt diese Stadt auch zur Erkundung ihrer Umgebung durch Wanderwege mit atemberaubenden Aussichten ein.

Für diejenigen, die Benamargosa vollständig erleben möchten, bietet die Autovermietung in Málaga die Möglichkeit, jede Ecke dieser historisch reichen und charmanten Region zu entdecken.

Geschichte von Benamargosa

Die Geschichte von Benamargosa reicht von der römischen Zeit bis zur muslimischen Herrschaft zurück, als sie zur Abwehr christlicher Einfälle befestigt wurde. Ihre Konsolidierung als Stadt erfolgte jedoch im Mittelalter, als die Katholischen Könige sie im 15. Jahrhundert endgültig eroberten.

Im Laufe der Jahre war die Landwirtschaft, insbesondere die Produktion von Olivenöl, entscheidend für ihre Entwicklung, zusammen mit der Textil- und Seidenindustrie im 19. Jahrhundert. Benamargosa erhielt auch den Spitznamen “Kleines Gibraltar”, da viele Dorfbewohner in Schmuggel von Tabak und Stoffen aus Gibraltar verwickelt waren.

Seitenansicht des Dorfes Benamargosa
Seitenansicht des Dorfes Benamargosa | malaga.es

Trotz sozialer und wirtschaftlicher Veränderungen hat Benamargosa seine kulturelle und historische Essenz bewahrt. Heute ist die Stadt stolz auf ihre Vergangenheit und arbeitet daran, sie durch die Verbindung von Erbe und Moderne lebendig zu erhalten.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Benamargosa

Benamargosa liegt in der Region Axarquía, umgeben von Hügeln, Obstgärten und Feldern und durchzogen vom gleichnamigen Fluss. Daher ist es ein attraktives Dorf, das Besucher sowohl mit seiner Umgebung als auch mit seinen Monumenten und malerischen Straßen überrascht.

Was in Benamargosa zu sehen ist

Das historische und architektonische Erbe von Benamargosa ist beeindruckend. Ein Spaziergang durch die Kopfsteinpflasterstraßen der Stadt, der Besuch ihrer Kirchen und das Entdecken versteckter Ecken sind Erlebnisse, die nicht verpasst werden sollten.

Kirche Santa María de la Encarnación

Die Kirche Santa María de la Encarnación verfügt über eine Fassade und einen Mudéjar-Stil Glockenturm. Dieser Turm erhebt sich am Horizont von Benamargosa und fügt der Architektur der Stadt ein markantes visuelles Element hinzu. Im Inneren sind wertvolle Altarbilder und historische Skulpturen ausgestellt.

Kirche Santa María de la Encarnación aus dem 16. Jahrhundert
Kirche Santa María de la Encarnación aus dem 16. Jahrhundert | malaga.es

Abgesehen davon, dass es ein Ort der Anbetung ist, ist die Kirche Santa María de la Encarnación ein zentrales Stück in der Geschichte und Kultur von Benamargosa, da sie im 16. Jahrhundert an der Stelle der ehemaligen Moschee der Stadt erbaut wurde.

Eremitage San Sebastián

Die Eremitage San Sebastián ist ein Heiligtum, das sich auf einem Hügel befindet. Der Weg zur Eremitage ist angenehm, und auf dem Gipfel werden Besucher mit Panoramablick auf die Stadt belohnt, was es zu einem Ort der Ruhe macht.

Die Einsiedelei von San Sebastián, ein Ort der Ruhe
Die Einsiedelei von San Sebastián, ein Ort der Ruhe | axarquiacostadelsol.es

Es ist ein Symbol der religiösen Hingabe und ein integraler Bestandteil des Lebens von Benamargosa, da es die Jungfrau der Purísima beherbergt, die Protagonistin der im Mai stattfindenden bekannten Wallfahrt.

Arco de la Huerta

In einer Ecke des historischen Zentrums von Benamargosa wurde der Arco de la Huerta (Bogen des Gartens) erhalten. In jüngster Zeit wurde er restauriert und mit Nachtbeleuchtung versehen, um die natürliche Schönheit des Ortes hervorzuheben.

Arco de la huerta, nachts beleuchtet
Arco de la huerta, nachts beleuchtet | benamargosa.es

Diese Infrastruktur hatte in der Vergangenheit eine große Bedeutung, da sie eine wesentliche Rolle bei der Wasserversorgung der landwirtschaftlichen Flächen spielte, eine Funktion, die bis vor wenigen Jahren fortgesetzt wurde.

Natur und Wandern

Benamargosa ist von den charakteristischen Landschaften der Axarquía umgeben und lädt dazu ein, sein bergiges Gelände und seine Täler durch verschiedene Wanderrouten zu erkunden. Ohne Zweifel ist Benamargosa das ideale Ziel für diejenigen, die sich mit der Natur verbinden möchten.

Route des Flusses Benamargosa

Diese Route folgt dem Verlauf des Flusses Benamargosa und bietet einen entspannten Spaziergang durch die umgebende Natur. Mit ebenen Wegen und geringem Höhenunterschied ist sie für Wanderer aller Niveaus geeignet, einschließlich Familien mit Kindern. Genießen Sie den Fluss und die Ruhe der Umgebung, während Sie in die natürliche Schönheit der Region eintauchen.

Interessante Punkte

  • Geschätzte Zeit: 2 Stunden 30 Minuten
  • Kilometer: 5 km
  • Höhenunterschied: 90 Meter
  • Geschätzter Standort: In der Nähe von Benamargosa
  • Schwierigkeitsgrad: Einfach

Weg von Málaga nach Almáchar

Beginnen Sie an der malerischen Benamargosa-Brücke und setzen Sie Ihre Wanderung entlang der Straße nach Cútar fort. An der Kreuzung mit dem berühmten Weg von Málaga nach Almáchar beginnt der Aufstieg. Dieser historische Viehweg, eine Abkürzung nach Málaga aufgrund seiner Zugänglichkeit und kurzen Entfernung, bietet Aussicht auf das Tal, in dem Benamargosa liegt.

Der Fluss Benamargosa mit seiner spektakulären Zehn-Augen-Brücke
Der Fluss Benamargosa mit seiner spektakulären Zehn-Augen-Brücke | diariosur.es

Während Sie aufsteigen, kommt La Maroma, der markante Gipfel der Axarquía, ins Blickfeld, bis Sie den höchsten Punkt erreichen, der an der Grenze zu Almáchar liegt. Nachdem Sie die Aussicht genossen haben, folgen Sie demselben Weg zurück nach Benamargosa.

Interessante Punkte

  • Geschätzte Zeit: 2 Stunden
  • Kilometer: 4 km
  • Höhenunterschied: 180 Meter
  • Geschätzter Standort: Benamargosa – Almáchar
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel

Rundwanderung El Borge

Die Rundwanderung El Borge bietet atemberaubende Aussichten und ist daher eine beliebte Wanderoption. Trotz ihrer Schwierigkeit ist die Route ganzjährig zugänglich, sodass Abenteurer sie zu jeder Jahreszeit erkunden können.

Es handelt sich um eine Rundwanderung durch die Axarquía, die in Benamargosa beginnt und endet, durch die Städte Cútar, Almáchar und El Borge führt und die gesamte Bergkette durchquert. Diese Route eignet sich ideal für eine ganztägige Wanderung mit Zwischenstopps in einem der Dörfer des Reiseplans zum Mittagessen und zur Erkundung der Umgebung.

Interessante Punkte

  • Geschätzte Zeit: 7 Stunden
  • Kilometer: 21,9 km
  • Höhenunterschied: 1100 Meter
  • Geschätzter Standort: In der Nähe von Benamargosa
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel – Hoch

Beliebte Festivals und Gastronomie

Benamargosa erwacht während seiner Festivals und Veranstaltungen zum Leben, die die Kultur, Geschichte und Traditionen der Region feiern. An den hervorgehobenen Daten wird die Stadt mit Musik, Tanz, Reitvorführungen, religiösen Veranstaltungen und natürlich köstlichem Essen gefüllt.

Feldmesse

An einem Sonntag im April wird in Benamargosa die Feldmesse gefeiert. Diese Messe ist eine Veranstaltung, die die Bedeutung der Landwirtschaft und des ländlichen Lebens in der Region hervorhebt und Stände, Prozessionen und verschiedene Konzerte im Laufe des Tages bietet, die die Straßen der Stadt mit Farbe und Freude erfüllen.

Romería de la Purísima

Die Romería de la Purísima ist eine jährliche Tradition in Benamargosa, die im Mai stattfindet. Während dieser Veranstaltung verbringen die Bewohner der Stadt die Nacht am Ufer des Flusses Benamargosa und genießen verschiedene Aktivitäten.

Reiten in der Wallfahrtskirche La Purísima
Reiten in der Wallfahrtskirche La Purísima | benamargosa.es

Mitternacht markiert den Zeitpunkt zum Beten des Salve Rociera zu Ehren von La Purísima, und am Sonntag endet es mit einer beliebten Paella.

Augustmesse

Die Augustmesse ist eines der herausragendsten Feste in Benamargosa, bei dem die charakteristische Jahrmarktatmosphäre der Region Axarquía in der Stadt zum Leben erweckt wird. Musik, Tanz und Gastronomie verschmelzen zu einer festlichen Atmosphäre und bieten die Möglichkeit, die warmen Augustnächte zu genießen.

Gastronomie

Die Küche von Benamargosa ist eine köstliche Mischung aus mediterranen und andalusischen Aromen. Die Gerichte basieren auf frischen, lokalen Zutaten und konzentrieren sich auf landwirtschaftliche Produkte aus der Region.

Batycate, ein süßer und sanfter Avocado-Smoothie
Batycate, ein süßer und sanfter Avocado-Smoothie | malagamagazine.es

Einige herausragende Gerichte sind ‘Batycate’, ein süßer und cremiger Avocado-Shake; der erfrischende ‘Zoque’, hergestellt aus Birnenzitrone, Knoblauch und Paprika. Es gibt auch ‘Ajoblanco’, eine Variation von Gazpacho mit Mandeln, Tomatensuppe mit Meeresfrüchten und Mandeln, und zum Abschluss mit einem süßen Hauch die typischen Olivenölkuchen.

Wie man nach Benamargosa kommt

Nach Benamargosa zu gelangen, führt Sie durch die Landschaften der Region Axarquía. Die Zugänglichkeit zu diesem wunderschönen andalusischen Dorf hat sich im Laufe der Zeit verbessert, obwohl es immer noch herausfordernd sein kann, es mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Wie man mit öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin gelangt

Um nach Benamargosa zu gelangen, können Sie Routen von Málagas Busbahnhof nehmen, die nach Vélez-Málaga führen, und von dort aus können Sie ein Taxi oder einen örtlichen Bus nach Benamargosa nehmen.

Eine andere Option ist, einen Zug von Málaga nach Vélez-Málaga zu nehmen und dann die Reise mit dem Bus fortzusetzen. Der Zug bietet Ihnen einen Panoramablick auf die Küstenlandschaft, bevor Sie in Vélez-Málaga ankommen, wo Sie einen Bus oder ein Taxi nach Benamargosa nehmen können.

Wie man mit dem Auto dorthin gelangt

Die gängigste Möglichkeit, nach Benamargosa zu gelangen, ist mit dem Auto. Von Málaga aus nehmen Sie die Autobahn A-7 in Richtung Almería und nehmen dann die Ausfahrt nach Vélez-Málaga. Auf dem Weg folgen Sie den Wegweisern nach Benamargosa, das etwa 30 Kilometer nordwestlich von Vélez-Málaga liegt.

Die Fahrt führt Sie durch von Olivenhainen und typischer Landschaft der Region umgebene Straßen und ermöglicht es Ihnen, in anderen nahe gelegenen interessanten Städten wie Almáchar oder Comares anzuhalten.

Karte von Benamargosa

Die folgende Karte bietet Ihnen einen klareren Überblick über die Lage interessanter Orte wie Denkmäler, Wanderwege und andere markante Sehenswürdigkeiten. Erkunden Sie den historischen und natürlichen Charme von Benamargosa durch diese Anleitung, die Ihnen bei der Planung und dem vollen Genuss Ihres Besuchs hilft.

Andere Einträge der Dörfer die Sie interessieren könnten

Montejaque

Montejaque

16.04.2024

Siehe Eintrag
Cutar

Cutar

09.04.2024

Siehe Eintrag
Humilladero

Humilladero

02.04.2024

Siehe Eintrag


    Wir informieren Sie darüber, dass die gesammelten persönlichen Daten von Ecargest S.L. als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung verarbeitet werden. Der Zweck besteht darin, Ihnen die mit Ihrer Zustimmung angeforderten Informationen, sowie unsere kommerziellen Angebote zukommen zu lassen, wenn Sie dies wünschen. Bei den verarbeiteten personenbezogenen Daten handelt es sich um Kontaktinformationen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, wir sind gesetzlich verpflichtet, sie weiterzugeben. Sie können Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch, Einschränkung und Übertragbarkeit ausüben unter . Weitere Informationen zum Datenschutz.